Home    Lautsprecherkits    Daten / Pläne    Tests    Preise     Kontakt / Impressum    Händler    News


aos


A.O.S. - MONITOR 100 G BE


 A.O.S. Aktiv-Monitor für Studio und Wohnraum

Illu18

Abb.: M100G BE hier mit D3004/6640 ohne Gitter und noch mit ATC Mitteltöner

 

Die M100G ist im Sommer 2014 in Nordenham entwickelt worden. Wir waren zu der Zeit schon intensiv mit der Aktivierung unserer 3-Weg Lautsprecher befasst. Allerdings waren
3-Wege Modelle bei uns in erster Linie Transmission Line Kombinationen. H
anno Sonder
von Abacus, meinte damals: „Warum aktivieren wir nicht mal einen richtigen Überkracher mit dem Revelator 32W in einem geschlossenen Gehäuse? Den Bass können wir aktiv entzerren bis weit unter 16 Hz. Dann bekommen wir einen linearen Bass bis 20Hz. Das schafft keine Transmission Line“. Damit hatte er natürlich recht.

Die M50TL, bzw. das upgrade-Modell M60TL waren bis dahin unsere Topmodelle mit den vermeintlich tiefsten Bässen. Nur wenn es deutlich heftiger zur Sache gehen sollte, war eine M95BR mit nahezu 100 Liter Volumen und dem ATC 30W angesagt. Eine TL mit 30er Bass war zwar immer Wunschvorstellung, scheiterte aber an Größe und Tragbarkeit des dafür nötigen Gehäuses.

Die Idee mit der Entzerrung  wurde sofort umgesetzt und das Resultat war umwerfend. Abgrundtiefe, rabenschwarze Bässe. Kein Vergleich zu Transmission Line- oder
Bassreflex-Abstimmungen.
Und das bei minimalem Konstruktionsaufwand. Ein geschlossenes Gehäuse, ist im Vergleich zur Transmission Line ein Kinderspiel. Außerdem hat die TL, wegen der definierten Schallführung immer die Gehäuseform dominiert. Und die Welligkeit der Bassabstrahlung im Bereich von 120 – 150Hz war auch kein Thema mehr. Alle diese Probleme waren mit der aktiven Entzerrung erledigt. Aber, man muss nochmal deutlich betonen, dass dieses Konzept nur aktiv realisierbar ist.

Vorbild für unsere M100G war, das gebe ich gerne zu, die ATC SCM 100, ebenfalls mit einem 30er Bass, der Mitteltonkalotte und einer Hochtonkalotte bestückt. Ebenfalls Aktiv! Analogien unserer Bausätze zu den Fertigboxen von ATC waren aber nicht möglich, solange wir die original ATC Treiber verwendet haben. Unsere "SCM100" war bis zu diesem Zeitpunkt die M95BR. Wir hatten den Bausatz aktiv und passiv im Angebot.

Heute verwenden wir unsere eigenen Mitteltöner und können im Bass und Hochtonbereich
mit den besten Treibern spielen ohne Rücksicht auf Mitbewerber. Ich denke wir können mit unserem Topmodell M100G akustisch durchaus mit den meisten Herstellern mithalten.

Wir setzen in der M100G den Scan Speak 32W4878T01 ein, eine technische Meisterleistung. Im Mittenbereich den VM753AOS anstelle des ATC und im Hochtonbereich den exzellenten Beryllium Hochtöner. Das Volumen unserer M100 ist mit 50 Ltr. deutlich kleiner, als das unserer Vorbilder.

Das Aktivkonzept mit seinem relativ kleinen Volumen ermöglicht alternative Designvarianten. Beispiel Schreinerei Tiemann in Stemwede. Tiemann hat den Lautsprecher in einem Standlautsprecher gebaut hat. Ob runde Kanten dem aktuellen Zeitgeist entspricht muss man hier nicht diskutieren.

Oder unser Kunde Dr. Z., in Alpen, der die M100G in ein kompaktes Monitorgehäuse gebaut hat.  Unsere Version (siehe Eingangsfoto oben) ist relativ einfach gebaut.  Der Mitten-, Hochtonbereich ist lediglich in einem rechteckigen, offenen Rahmen untergebracht. Das Tieftongehäuse steht auf einer Sockelkonstruktion, damit der Hochtöner die richtige Höhe hat. Mit dieser Baukastenvariante wirkt der Lautsprecher relativ klein, auch wenn das auf den Fotos ein wenig wuchtiger aussieht.

Fotos aus der Kundengallerie:

Tiemann_klein.jpg

Abb.: M100G Desig Tiemann

Hofmann_klein

Abb.: Kunde C.H., Bremen

J.Schneider

Abb.: Kunde J.S., Dachau

Hautsch

Abb.: Kunde M.H. Goldkronach

Weiss

Abb.: Rustikale Variante von Kunde O.W. Bad Wörishofen

Zerkaulen

Abb.: M100G Kompaktmonitor Kunde Dr.Z, Alpen
          Hoefle
        

                     Abb.: M100G DAPO Kunde F.H. Stade

Die Abstimmungsarbeiten bei Abacus waren im Vergleich zu passiven Lautsprechern ein Klacks.
Für die Tiefbassabstimmung haben
 wir keinen halben Tag benötigt. Der 32W ist gutmütig und macht alles mit.
Die Anbindung an den Mitteltöner war auch nicht schwierig, denn sie folgte den Vorgaben, die schon bei der M50TL
Teilaktiv realisiert haben.

Eine passive Lösung wird es für das Modell M100G und alle Aktivlautsprecher mit der Bezeichnung "G"
nicht geben, weil wir die Tieftöner passiv nicht bis 20 Hz runterziehen können.

Für die M100G gibt es folgende Aktivlösungen:

Version 1: Die Urversion wurde mit externen Weichen gebaut. Das sind die Aktivweichen, die wir auch
schon zur M50TL Teilaktiv und Vollaktiv angeboten haben. Der Kunde kann diese Aktivweichen verwenden,
wenn er eigene Endstufen besitzt. Die Aktivweichen werden zwischen Vorstufe und Endstufen positioniert.
Das Bausatzangebot Aktivweichen besteht aus fertigen Aktivweichen, die an 230V anzuschließen sind.
Die Weichen müssen in ein eigenes Gehäuse gebaut werden. Man benötigt Chinch-Buchsen für die Ein-
und Ausgänge, sowie einen Ein-, Ausschalter. Alu-Gehäuse gibt es zum Beispiel von Fischer-Elektronik.

Hier ein Beispiel, wie man so eine Aktivweiche aufbauen könnte:

Abacus Aktivweiche

Abb.: Aktivweichen, Zentrale Masse Platine, Cinchbuchsen und elektrische Anschlüsse

Abacus Dolifet

Abb.: Aktivweichen in den Dolifet 60-120D Endstufen - werksseitig für den Aktivbetrieb vorbereitet

DoliboxBackplate01

Dolibox Plateamp03.jpg

Abb.: Dolibox-Plate Amp 225 Watt für die Rückwand. Verfügbar für M100G, M40G und in Kürze auch für CM38A


Konstruktionszeichnungen Download:


M100 Komplett in 3-D: M100G 3D
M100 MHT-Gehäuse in 3-D:        
M100G MHT-Gehäuse
M100 TT-Gehäuse in 3-D:
M100G TT-Gehäuse 3D
Zeichnungsansichten M100 MHT-Gehäuse ohne Dolibox: M100G Zeichnungsansichten MHT-Gehäuse
Zeichnungsansichten M100 TT-Gehäuse ohne Dolibox: M100G Zeichnungsansichten TT-Gehäuse


M100 mit Dolibox 3-D:
M100 G mit Dolibox 3D
M100 mit Dolibox Zeichnungsansichten 1:
M100G Zeichnungsansichten Dolibox 1
M100 mit Dolibox Zeichnungsansichten 2:     
M100G Zeichnungsansichten Dolibox 2

 

zurück zur Übersicht

  
  


 
HIGH-END Audio Kit´s zum Selberbauen
mit feinsten Scan-Speak Chassis verfeinert!
 Deutsch

Copyright © 2010: A.O.S. Audiosysteme Axel Oberhage - Scan Speak Distribution Germany & Austria  - Disclaimer
High-End, high-end, AOS, A.O.S., Scan Speak, TDL, Lautsprecher, Subwoofer, audio, hifi, chassis,
Lautsprecher,Lautsprecherbausatz,Standbox,Regalbox,Heimkinosystem,Subwoofer,Preise,Bausatz,Boxenkonstruktion,Peerless, ScanSpeak, Scan Speak, Axel Oberhage, AOS, A.O.S., Audio Systeme, ATC, D.I.Y. speaker kits, High-End,
Scan Speak, Peerless, Vifa, KEF, Falcon Acoustics, Clarity Caps,
Lautsprecher, Lautsprecherboxen, Lautsprecher-Selbstbau, Selbstbauboxen, Lautsprecher-Eigenbau, Lautsprecher-Chassis, Lautsprecher-Gehäuse,
Transmissionline, Transmission-Line, transmission line, TDL ELECTRONICS, TDL Electronics, TDL Transmission Line Speakers, RSTL, MONITOR TL, Monitor Compact, MC, MONITOR COMPACT, TLS 2, TLS 3, STUDIO 100 TL,
Tieftöner, Mitteltöner, Hochtöner, Ringradiator, Frequenzweichen, Frequenzweichen Bauteile